Südtirol Classic 2015

Die schönste und erfolgreichste Oldtimer-Rallye Südtirols, die Südtirol Classic, feierte heuer ihr 30-jähriges Jubiläum. Bereits 1985 zum 150. Jubiläum der Kurstadt Meran war die Geburtsstunde der Meraner Klassikertage und 1998 bot sich dem Tourismusverein Schenna die Chance, die Organisation dieser Oldtimer-Rallye zu übernehmen.

Seit 30 Jahren verzaubert nun die Südtirol Classic Schenna die Teilnehmer, Gäste und Einheimische und sorgt für Emotionen, Faszination, Genuss, Musik und Kultur. 140 Fahrzeuge – zwischen 1927 und 1975 gebaut – nahmen vom 5. – 12. Juli 2015 an dieser traditionsreichen Rallye teil. Für die Oldtimer-Liebhaber standen nicht nur die verschiedenen Zeitprüfungen im Mittelpunkt, sondern auch die schönen Routen über Südtirols Pässe, die kulinarischen Köstlichkeiten, die Geselligkeit und die herzliche Gastfreundlichkeit.

Die 40 Teams des Vorprogramms wurden am Sonntag, 5. Juli mit einem Aperitif im Weingut vom Hotel Resmairhof willkommen geheißen und dabei wurden die Ausfahrten der nächsten Tage kurz vorgestellt. Die erste Ausfahrt am Montag führte die Teilnehmer über das Timmelsjoch nach Sölden. Am zweiten Tag steuerten die Boliden ihre noblen Schmuckstücke nach Trient mit Besichtigung des MUSE und am Mittwoch stand die Tour über den Tschöggelberg auf dem Programm. Ab 15,30 Uhr fanden im Zentrum von Schenna der Check-in und die Fahrzeugabnahme statt. Am Abend waren sowohl die Classic-Teilnehmer als auch Gäste und Einheimische zur Happy Birthday Party mit der „Joe Smith Band“ auf dem Raiffeisenplatz Schenna eingeladen – die Geburtstagstorte, kreiert von der Konditorei Alexandra durfte natürlich auch nicht fehlen.

Am Donnerstag erfolgte dann der eigentliche Startschuss zur Jubiläumsveranstaltung. Nach der obligatorischen Fahrerbesprechung und der Präsentation der Fahrzeuge durch Eberhard Daum führte der Meraner Land Prolog die Fahrer über Dorf Tirol, Meran mit einem Zwischenstopp auf der Kurpromenade, Lana, Tisens, Nals, Gargazon, Burgstall und Verdins wieder nach Schenna. Auf dieser Strecke mussten die Fahrer bereits drei Zeitkontrollen meistern. Im Restaurant Schlosswirt konnten sich die Teilnehmer von den Anreisestrapazen des ersten Rallyetages erholen und das Abendessen genießen. Mit tollen Showeinlagen und bekannten Songs begeisterte die Abba Tribute Band „Abba Show“ Einheimische und Gäste auf dem Raiffeisenplatz. Die Kaufleute von Schenna bewirteten wiederum die vielen Motorfreunde. Im Rahmen des „Concours d’Elégance“ kleideten sich die Fahrer passend zum Baujahr ihres Oldtimers und stellten sich der Publikumswahl. 

Der sportliche Höhepunkt der 30. Südtirol Classic Schenna stand am Freitag, 10. Juli mit der über 300 Kilometer langen und durch drei italienische Provinzen führenden Königsetappe an; dabei mussten sechs Pässe, nämlich San Lugano, San Pellegrino, Giau, Falzarego, Valparola und das Grödnerjoch überwunden werden – eine Streckenführung, die den Fahrern und den Oldtimern alles abverlangte! Auch die abschließende Panoramafahrt am Samstag war im Jubiläumsjahr länger als üblich, führte nochmals über zwei Pässe, dem Lavazeijoch und Jochgrimm, durchs Cembratal und über die Südtiroler Weinstraße an den Montigglersee. Am Abend wurden die Classic-Teilnehmer mit einem Shuttle-Bus zur Jubiläumsgala ins Kurhaus von Meran gefahren. Nach einem kleinen Aperitif auf der Terrasse des Kurhauses wurde den geladenen Teilnehmern und Sponsoren ein köstliches Galamenü serviert. Nach der Begrüßung durch die Meraner Stadträtin Gabriela Strohmer und der Präsidentin der Kurverwaltung Meran, Ingrid Hofer, griff Deutschlands erfolgreichster Tourenwagenfahrer Klaus Ludwig zum Mikrofon und sprach den Organisatoren ein riesiges Kompliment aus: „Ich habe an vielen legendären Oldtimer-Veranstaltungen rund um den Globus teilgenommen, aber die Südtirol Classic Schenna ist eine der wenigen, an denen ich unbedingt wieder teilnehmen möchte – hier stimmt alles: Die Organisation ist perfekt , die Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft der Helfer kommt von Herzen, die Stimmung unter den Teilnehmern ist großartig, die Landschaft einzigartig und wir sind die ganze Woche auch kulinarisch verwöhnt worden.“ Er sprach damit den vielen langjährigen Teilnehmern der Südtirol Classic Schenna, wie auch den anderen prominenten Classic-Gästen, zu denen die österreichischen Schauspieler Nina Proll und Gregor Bloéb sowie Prinz Hubertus von Hohenlohe mit Co-Pilotin und Kabarettistin Nina Hartmann zählten, aus dem Herzen. Das Fernsehteam „Servus TV“ begleitete die Fahrer bei ihren Ausfahrten und hielt so die wunderschönen Erlebnisse mit der Kamera fest. 

Bei einem zünftigen Frühschoppen mit den „Original Südtiroler Spitzbuam“ und der Preisverteilung mit Siegerehrung im Festzelt auf dem Raiffeisenplatz klang die 30. Auflage des traditionellen Oldtimer-Treffens zur Zufriedenheit aller aus. Nach den Grußworten des Bürgermeisters Alois Kröll überreichten der Bürgermeister und der Direktor Franz Innerhofer die wunderschönen Trophäen an die glücklichen Sieger. 
Die Gesamtwertung gewann heuer Wolfgang und Reinhild Heinemann mit dem Auto Triumph TR 4 A - Baujahr 1965. Dank der hervorragenden Betreuung durch das Service-Team von Hansi Krause kamen alle Oldtimer trotz einiger kleinerer Pannen gut ins Ziel.

Anerkennung und Lob für die reibungslose Abwicklung dieses Motorevents gebührt den Organisatoren, allen voran Direktor Franz Innerhofer und seiner charmanten Mitarbeiterin Tanja Egger sowie dem motivierten und eingespielten Classic-Team. Auf dem Weg zu diesem Erfolg leisteten auch die großzügigen Sponsoren ihren Beitrag und ermöglichten somit ein niveauvolles und abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Ein großes Dankeschön gebührt der Spezialbierbrauerei FORST, Classic Fertigung, Kaffee Schreyögg, Tirolbau Rohrer, der Raiffeisenkasse Schenna, Martin Reisen, Fa. Nägele, Goldschmied Staschitz und nicht zuletzt der Autonomen Provinz Bozen. Mitverantwortlich für den guten Verlauf der Veranstaltung war die Unterstützung der Gemeinde Schenna, der Freiwilligen Feuerwehr von Schenna und Verdins, der Carabinieri und Gemeindepolizei von Schenna, der Kaufleute, der Bauernjugend und aller freiwilligen Mitarbeiter und Helfer. Die Südtirol Classic 2016 rollt vom 3. bis 10. Juli wieder nach Schenna.